index_top
 

 

 

Weitere Informationen:

www.linearacoustic.com

Brochüre (162.9 K-Byte)

White Paper (124.9 K-Byte)

 

LA-5124 Streamstacker(TM) De-Mux/Splicer

Demultiplexer/Splicer auf Dolby AC-3 für das vom LA-5421 erzeugte Multiplex-Signal.

Die Einführung von Surround-Programmen bringt neben den Herausforderungen in der Produktion auch neue Anforderungen an die Übertragungswege. Das Absetzen eines AC-3 Datenstromes zu den Kabelkopfstationen, zu Providern (z. B. IP-TV) oder zu Regionalstationen bietet nur die Möglichkeit ein Surround-Programm zu verteilen. Notwendige Services, wie Versionen in verschiedenen Sprachen, seperate Mischungen für Schwerhörige (unterschiedliche Dynamik) oder Blinde (mit Beschreibung - DVS) können somit nicht übertragen werden.

Das Streamstacker(TM)-System bietet zur Lösung das Multiplexen von bis zu 4 verschiedenen Dolby AC-3-Signalen (LA-5421) über einen AES 3-Datenstrom und mit dem LA-5124 das Demultiplexen. Alle Metadaten der AC-3-Signale werden auch transparent durchgereicht.

Neben der Funktion des Demultiplexen des Streamstackersignals bietet es weitere Möglichkeiten: 

  • seperate Signalanwahl für zwei AC-3 Ausgänge (PGM Select) 

  • zwei AC-3 Eingänge, die als alternative Signale für die Demultiplexer-Strecken angewählt werden können (Local Splice)

Die Kombination der beiden beschriebenen wird als Splicer bezeichnet. Hier können lokal produzierte Programme einfach auf die Sendewege geschaltet werden (Regionalisierung).

Alternativ sind die Ausgänge auch zu Überwachungszwecken nutztbar.

Die Steuerung kann über programmierbare GPI/Os erfolgen (4 In + 4 Out) oder über RS232/485.

 


Schnittstellen:

4 x Dolby AC-3 in auf AES-3 ID - Bypass

2 x Dolby AC-3 in auf AES-3 ID - Local Splice in A/B

1 x MAIN In - AES-3 kompatibler Streamstacker Multiplex Signal (BNC)

4 x OC - GPI für Remote (auf 9p Sub-D: Status)

4 x Dolby AC-3 out - Bypass

2 x Dolby AC-3 out auf AES-3 ID - PGM Select A/B

4 x OC - GPO für Remote (auf 9p Sub-D: Status)

RS232/485 Service/Remote

Zur Erhöhung der Betriebssicherheit bietet das Gerät serienmässig eine redundante Stromversorgung.