index_top
 

 

 

 

RESTORATION SUITE – ultimate restoration tools

Dieses  Paket  setzt  neue  Standards  im  Bereich  der  Audio-restaurierung.
Auf  der  Grundlage neuester Technologie wurde ein Set aufeinander abgestimmter Werkzeuge  entwickelt, mit denen Sie auch in schweren Fällen dem »Meer der Stille« näher kommen, als es vorher auch nur denkbar war.
DeNoise
ist ein Breitband-Denoiser,  der vom Bandrauschen bis zu Umgebungsgeräuschen jedes Rauschproblem in den Griff bekommt. Er arbeitet auf der Grundlage von Fingerprints (Signaturen) und ermöglicht die manuelle Anpassung der Signaturen, um möglichst exakte und vorhersehbare Ergebnisse zu erzielen. DeNoise ist auch im Lieferumfang von PowerCore FireWire und PCI mkII enthalten.
DeScratch nutzt eine einzigartige, patentierte Technologie, die Klicks, Kratzer und  sogar lange, störende Dropouts effektiv entfernt. DeScratch eignet sich perfekt dazu,  extreme,  impulsartige  Fehler  aus  digitalen  Aufnahmen  oder  Kratzer  von  alten  Vinylschallplatten zu entfernen, ohne dass dabei hörbare Artefakte entstehen.
DeClick entfernt Knistergeräusche und Klicks. Dieses Plug-in hat eine schnell und  intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche. Mit der Audition-Funktion können die zu  entfernenden Signalteile gehört werden, um die Einstellungen zu optimieren. DeClick  kann zusammen mit Descratch eingesetzt werden, um in einem einzigen Durchgang  kleine und große Artefakte zu beseitigen.
DeCrackle dient dazu, Artefakte mit einer Länge von 1 bis 20 Samples zu entfernen.  Knistern tritt normalerweise als kontinuierliches Hintergrundgeräusch auf, beispielsweise bei der Wiedergabe älterer Schallplatten. DeCrackle hat wie alle Restoration  Tools eine Audition-Funktion, mit der Sie gezielt den zu entfernenden Signalanteil  hören können.
DeThump  wurde  entwickelt,  um  tieffrequente  Störimpulse  (Schläge)  aus  einer  Aufnahme zu entfernen. Zusammen mit den anderen Plug-ins der Restoration Suite  können Sie DeThump einsetzen, um impulsartige Beeinträchtigungen von Aufnahmen  weit  effektiver  zu  beseitigen.  Der  DeThump-Algorithmus  sucht  und  ermittelt  die  Wellenform des zu entfernenden Schlages. Anschließend wird der auf diese Weise  ermittelte Signalanteil aus dem Signal entfernt. Dabei werden mehrere Bewertungen  gemittelt und durch einfache Crossfades kombiniert. Mit dem DeThump-Algorithmus  ist es nunmehr möglich, starke, impulsartige Fehler mit einer Länge von bis zu 12000  Samples (bei 44,1 kHz Samplerate) ohne hörbare Artefakte aus einer Aufnahme zu  entfernen.

Anmerkung: Die Restoration Suite läuft teilweise auf dem Prozessor des Hostrechners.

 

zurück