index_top
 

 

Preis: CHF 1'495.-

 

Weitere Informationen:

www.soundperformancelab.com

Test (0 Byte)

 

Gainstation 1

1 Kanaliger Röhren und Solid State Mikrofonvorverstärker

 


60V Mikrofon-/Line-/Instrumentenvorverstärker. diskretes Class A-Design, separate Transistor- und Röhrenstufen, Limiter. Ultradynamisch, hyperschnell, superkompakt!

Auf den Input kommt es an.

In modernen Audio-Produktionsumgebungen wird sehr häufig mit digitalen Systemen aufgenommen und auch abgemischt (Digital Audio Workstations/digitale Mischpulte). Allerdings bieten diese Systeme nicht die Klangqualität hochwertiger Analogmischpulte. Insbesondere digitale Equalizer und die Mischebene besitzen nicht die Offenheit und Transparenz hochwertiger, analoger Technik. Die logische Folge: das Eingangssignal kann gar nicht gut genug klingen.
Und was bei der Signalqualität für Recording-Anwendungen gilt, kann natürlich ohne jeden Abstrich auch für Instrumentalisten übernommen werden. Hinzu kommt allerdings, dass auch das Spiel direkt von der GainStation1-Qualität profitiert.

Für den mobilen Einsatz ist der SPL GainBag optional erhältlich.
Vier GainStation1 können in einem 19-Zoll-Rack nebeneinander platziert werden. SPL bietet dazu einen 3HE hohen Montagerahmen an.


GainStation1-Zubehör: der SPL GainBag bietet Platz für GainStation1, Mikrofon und Kabel. Der 3-HE-Montagerahmen nimmt bis zu 4 GainStation1 auf.


Um auf der Vorverstärkerseite ein Signal hörbar zu verbessern und diesem eine hochwertige Klanggrundlage mitzugeben, ist schon einiger Aufwand vonnöten – wie bei der GainStation1.
Das äußerst kompakte Gehäuse bietet die Möglichkeit der freien Platzierung auch außerhalb eines Racks (z. B. in unmittelbarer Nähe zum Mikrofon), Instrumentalisten können die GainStation1 direkt auf dem Rack/Verstärker platzieren.

Wesentliche Merkmale der GainStation1:

Getrennt regelbare Transistor- und Röhrenvorverstäkerstufen. Die (abschaltbare) Röhrenstufe kann stufenlos zur Vorverstärkung mitgenutzt werden kann. Subtile bis deutliche Röhrensättigungseffekte stehen so direkt zur Verfügung
60-V-Class A-Betrieb
Peak/FET-Limiter
Schaltbare Impedanzanpassung für den Mikrofoneingang
Optionen: Interner 24/96 AD-Wandler, Lundahl-Eingangsübertrager

 



Technische Daten

Frequenzumfang (Clean Gain 30dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, +/- 0.5dB): ‹1Hz-125kHz
Frequenzumfang (Clean Gain 30dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, +/- 3dB): ‹1Hz-310kHz
Frequenzumfang (Clean Gain 30dB, Tube Gain 1dB, Ausgangspegel 0dB, +/- 0.5dB): ‹1Hz-125kHz

THD+N (Clean Gain 24dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel +6dB, 20-22kHz, +25dBu Ausgangspegelspannung): 0.0005%
THD+N (Clean Gain 23dB, Tube Gain 1dB, Ausgangspegel +6dB, 20-22kHz, +25dBu Ausgangspegelspannung): 0.032%

Rauschen (Clean Gain 10dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, 20-22kHz, A-bewertet) -95.4dBu
Rauschen (Clean Gain 30dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, 20-22kHz, A-bewertet) -91.8dBu
Rauschen (Clean Gain 60dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, 20-22kHz, A-bewertet): -67.2dBu
Rauschen (Clean Gain 20dB, Tube Gain 10dB, Ausgangspegel 0dB, 20-22kHz, A-bewertet): -86.4dBu

EIN (Clean Gain 60dB, Tube Gain aus, Ausgangspegel 0dB, 20-22kHz, A-bewertet, 40Ohm): 127.2dB

Dynamikumfang (20-22kHz, A-bewertet): ›130dB
Gleichspannungsunterdrückung (Clean Gain 30dB, Tube Gain aus, 1kHz, Input -30dBu, Ausgangspegel 0, ohne Lundahl-Transformer): ›80dB
Maximale Ausgangspegelspannung: +34dBu
Max. Eingangspegelspannung (Mic Input, Hi-Z Input): +17dBu
Eingangsimpedanz (Instrument Input): ›1MOhm
Ausgangsimpedanz: ›75Ohm
Anstiegsgeschwindigkeit (Clean Gain 30dB, Tube Gain aus, Output Level +6dB): ›40V/µs
Phantomspeisung: 48V +/-2V
Leistungsaufnahme (ohne AD-Wandler): 25W

 

zurück