index_top

References

 

 

 

RTSI Centro Informazione

Für das TV-Projekt Centro Informazione der RTSI (News-Komplex des Schweizer Fernsehen der italienischen Schweiz in Lugano) sollten drei Fernsehregien und Studios komplett von Grund auf realisiert werden.

 

Für das TV-Projekt Centro Informazione der RTSI (News-Komplex des Schweizer Fernsehen der italienischen Schweiz in Lugano) sollten drei Fernsehregien und Studios komplett von Grund auf realisiert werden. Ein Neubau war angesagt.
Im Audiobereich galt es drei analoge Mischpulte mit digitalen zu ersetzen:
Mit der einzigartigen LAWO

Asynchronous Transfer Mode ist eine Technologie, bei der der Datenverkehr in kleine Pakete, Zellen genannt, mit fester Länge (53 Byte) codiert und über asynchrones Zeitmultiplexing übertragen wird. Die Zellen-Technik hat im Vergleich zu Übertragungstechniken mit variabler Paketgröße (zum Beispiel Ethernet) den Vorteil, dass die Zellen durch sogenanntes Zell-Relay (ähnlich Frame Relay) effizienter weitergeleitet werden können.

ATM-Technik wurde es möglich, ein umfassendes Audionetzwerk zu realisieren, welches das klassische Tie-Line-Prinzip (einzelne Kreuzschienen, die über fest zugeordnete Busse miteinander verbunden sind) endgültig verabschiedet.
Im LAWO NovaNet System wird ein grosser, redundanter

Asynchronous Transfer Mode ist eine Technologie, bei der der Datenverkehr in kleine Pakete, Zellen genannt, mit fester Länge (53 Byte) codiert und über asynchrones Zeitmultiplexing übertragen wird. Die Zellen-Technik hat im Vergleich zu Übertragungstechniken mit variabler Paketgröße (zum Beispiel Ethernet) den Vorteil, dass die Zellen durch sogenanntes Zell-Relay (ähnlich Frame Relay) effizienter weitergeleitet werden können.

ATM-Audiorouter verwendet, auf welchem gleichzeitig auch die
Digitale Signalverarbeitung
Die digitale Signalverarbeitung (engl. digital signal processing oder DSP) ist ein Teilgebiet der allgemeinen Signalverarbeitung sowie der Systemtheorie und beschäftigt sich mit der Verarbeitung analoger Signale mit Hilfe digitaler Systeme. In einem engeren Sinne liegt ihr Schwerpunkt in der Speicherung, Übermittlung und Transformation von digitalen, zeitdiskreten Signalen.

Schematische Darstellung auf de.wikipedia.org/wiki/Bild:Digitales-signalverarbeitungssystem.png
DSP-Ressourcen für die drei Mischpulte untergebracht sind. Somit entfällt das lästige Tie-Line Management: Alle Quellen und Senken können nun komfortabel eingesehen und geschaltet werden, ohne dabei kritische Pfade zu beeinträchtigen.