index_top
 

 

 

Weitere Informationen:

Manual (1 M-Byte)

 

BEL 7150

Stereo Delay mit bis zu 10,4 sec (19"/1 HE)


Das Audioverzögerungsgerät BEL 7150 besticht durch sein einmaliges Preisleistungsverhältnis.
Das Gerät verzögert Stereoaudiosignale bis zu 10.4 Sekunden, was 260 PAL-Bildern oder 312 NTSC-Bildern entspricht.

Das BEL 7150 bietet analoge wie auch digitale AES/

Die Europäische Rundfunkunion – offiziell European Broadcasting Union (EBU) bzw. Union Européenne de Radio-Télévision (UER) – ist ein Zusammenschluss von derzeit 74 Fernseh- und Rundfunkanstalten in 54 Ländern Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens. Sitz der EBU ist Genf.

Mehr auf de.wikipedia.org/wiki/EBU
EBU Audio Ein- und Ausgänge. Der AES/
Die Europäische Rundfunkunion – offiziell European Broadcasting Union (EBU) bzw. Union Européenne de Radio-Télévision (UER) – ist ein Zusammenschluss von derzeit 74 Fernseh- und Rundfunkanstalten in 54 Ländern Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens. Sitz der EBU ist Genf.

Mehr auf de.wikipedia.org/wiki/EBU
EBU Eingang verfügt über einen zuschaltbaren Sampleratekonverter (SRC). Der AES/
Die Europäische Rundfunkunion – offiziell European Broadcasting Union (EBU) bzw. Union Européenne de Radio-Télévision (UER) – ist ein Zusammenschluss von derzeit 74 Fernseh- und Rundfunkanstalten in 54 Ländern Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens. Sitz der EBU ist Genf.

Mehr auf de.wikipedia.org/wiki/EBU
EBU Ausgang kann auf eine externe Referenz synchronisiert werden.

Der bit-transparente Modus erlaubt auch das Verzögern von

Dolby E ist ein professionelles Codierungssystem, das speziell für die Verteilung von Surround- und Mehrkanal-Tonsignalen über die Zwei-Kanal-Nachproduktions- und Sendeinfrastruktur bzw. zur Aufnahme von Surround-Tonsignalen auf zwei Tonspuren herkömmlicher digitaler Videobänder, Videoserver, Kommunikationsverbindungen, Switcher und Router optimiert wurde.
Zwei wesentliche Merkmale unterscheiden Dolby E von allen anderen Audiocodecs: Dolby-E-kodiertes Material kann elektronisch geschnitten werden und ist kaskadierbar, d.h. das Audiosignal kann mehrere Male kodiert, wieder dekodiert und erneut kodiert werden, ohne dass dabei eine hörbare Veränderung des Originalsignals auftritt. Dabei sind rund 10 Durchläufe möglich.

(Von de.wikipedia.org/wiki/Dolby_E)
Dolby E oder AC3 Signalen. Die Einstellungen können in Sampleschritten (21µS), Millisekunden, Fields und Frames (Bilder) ausgeführt werden, wobei die Frame- und Fields-Einstellung Bezug auf die TV-Normen PAL oder NTSC nehmen. 8 verschiedene Einstellungen können gespeichert werden und lokal oder über GPI-Kontakte aufgerufen werden. Im Havariefall (bei Ausfall des Gerätes) wird das Audio über Relais in „Bypass“ geschaltet.